Besondere Leistungen

Hier möchten wir Sie über das Angebot „Besonderer Leistungen“ in unserer Praxis informieren. 

Die aufgeführten Leistungen sind hinsichtlich ihres medizinischen Nutzens für Sie ausgewählt und umfassen Untersuchungsmethoden, die eine differenzierte Diagnostik ermöglichen.

Die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) erstatten selbst bei der Vorsorge nur Leistungen, die „ausreichend, wirtschaftlich und zweckmäßig„ sind.

Wir bieten Ihnen Leistungen an, mit denen die Vorsorge umfassender und genauer ist. So kann ein höheres Maß an Sicherheit erreicht werden. Sollten bei diesen individuellen Gesundheitsleistungen kontrollbedürftige Befunde entdeckt werden, erfolgt die weitere Abklärung selbstverständlich zu Lasten der GKV.

Die „Besonderen Leistungen“ werden im Rahmen einer Privatbehandlung erbracht, für die ein entsprechender Behandlungsvertrag abgeschlossen wird. Die Höhe der Liquidation richtet sich nach der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Weitere Informationen erhalten Sie gerne von unserem Praxisteam.
Bitte sprechen Sie uns an!

Wir beraten Sie gerne!
Ihr Praxisteam

 

Großer Blutstatus mit Beratung

Inhalt: Blutsenkung, HDL/LDL-Cholesterin, Blutzucker, Blutbild, komplexere Nieren- und Leberwerte, Gesamteiweiß, Eisen, Elektrolyte (Natrium,Kalium, Calcium).
Anhand dieser Laborbefunde können deutlich differenziertere Aussagen zur Funktion des Knochenmarkes, der Niere und Leber, Knochenstoffwechsel, des sonstigen Stoffwechsels und zu einem Verdacht auf entzündliche oder chronische Erkrankungen gemacht werden.
Diese Laboruntersuchung gehört bei der privaten Krankenversicherung zu den Standardleistungen

Cholesterin mit HDL- und LDL-Cholesterin 

Neben der zu jeder Gesundheitsuntersuchung gehörenden Bestimmung des Gesamtcholesterins wird hier das LDL (Low Density Lipoprotein)- Cholesterin bestimmt, das ein Risikofaktor für die Entstehung von Gefäßverkalkungen (Arteriosklerose) mit den möglichen Folgen (Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenversagen, etc) ist.
Außerdem wird das HDL (High Density Lipoprotein) – Cholesterin gemessen, das wegen seiner positiven Bedeutung für Reparaturprozesse an der Gefäßwand möglichst über seinem Grenzwert liegen sollte.
Auch die  Triglyceride werden bestimmt, die Auskunft über etwaige Ernährungsfehler geben können.

PSA mit Beratung

Das Prostata spezifische Antigen (PSA) ist ein spezifischer Marker für einen bösartigen Tumor der Prostata. Wir sind der Ansicht, dass die Bestimmung ab dem 45. Lebensjahr Sinn macht.
Bei einem normalen PSA-Wert kann ein Prostatakarzinom weitgehend ausgeschlossen werden. Ein erhöhter PSA-Wert kann verschiedene Ursachen haben und sollte weiter kontrolliert werden.

Kleiner Blutstatus mit Beratung

Hier werden ein Leberwert (GGT), der wichtigste Nierenwert (Kreatinin) und das Blutbild (rote und weiße Blutkörperchen plus Blutplättchen) analysiert.
Die abgenommen Werte ermöglichen Aussagen über eine Lebererkrankungen, Nierenschwäche, mögliche Blutarmut, chronische Entzündungen oder einer Veränderung des Immunsystems.

Ultraschall Bauchorgane

Mit Hilfe dieser bildgebenden Diagnostik können Gallen- und Nierensteine sowie Tumorerkrankungen frühzeitig und ohne Strahlenbelastung entdeckt werden. Gut sichtbar werden die Bauchspeicheldrüse, Gallenblase und –wege, Leber, Milz, Nieren, Bauchschlagader, Harnblase und bei Männern die Prostata.

Ultraschall der Halsschlagader

Die Hauptschlagadern des Halses und ihre Aufteilungen in die innere und äußere Hauptarterie des Kopfes werden dargestellt. Es kann ein Flussprofil erhoben werden, so dass eine differenzierte Aussage über die Durchblutung der Halsschlagadern möglich wird.
Mittels Bestimmung der Innen- und Mittelschichtdicke der Gefäßwand („Intima-Media-Dicke“) lassen sich Aussagen über mögliche Ablagerungen in den Arterienwänden („Plaques“) machen. Ein erhöhtes Schlaganfall-Risiko kann rechtzeitig erkannt und therapiert werden.

Belastungs-EKG

Anhand der Analyse von Puls, Blutdruck und den elektrischen Strömen des Herzens können Aussagen sowohl über mögliche Durchblutungsstörungen, Herzrhythmusstörungen und krankhaften Blutdruckschwankungen als auch über die individuelle Leistungsfähigkeit gemacht werden.

Lungenfunktion

Bei der Lungenfunktionstestung wird die Leistungsfähigkeit der Lunge überprüft.
Eine beginnende chronische Bronchitis, Asthma oder andere behandlungspflichtige Erkrankungen können so entdeckt werden. Ein Tumor der Lunge kann hiermit nicht entdeckt werden.

Spezielle Laborleistungen

Dazu zählen z.B. Impftiter, Spurenelemente, HIV-Test, etc. Die Preise können sie beim Praxisteam erfragen.

Gesundheitscheck jährlich/U35

Wünschen Sie sich anstatt des vorgegebenen 2 - Jahresintervalls einen jährlichen Gesundheitscheck, dürfen Sie sich gerne melden. Auch vor dem 35. Lebensjahr ist dies eine Selbstzahlerleistung.

Beratung

Wir beraten Sie auch gerne zu Themen, die nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkasse vorkommen. Dazu gehören u.a. Patientenverfügungen/-vollmachten oder Fragen zu privaten Zusatzversicherungen (z.B. Berufsunfähigkeit, etc.)

Reiseimpfungen

Reiseimpfungen müssen rechtzeitig durchgeführt werden, damit der Impfschutz auch tatsächlich bei Reisebeginn besteht.
Wir beraten Sie gerne, welche Impfungen für Ihre Reise nötig sind.
Reiseimpfberatungen werden grundsätzlich nicht von den Krankenkassen erstattet. Die Impfstoffe und das Impfen selbst können inzwischen mit einigen Krankenkassen von uns direkt abgerechnet werden. In einigen Fällen wird die Rechnung über Impfleistungen im Rahmen der Kostenerstattung rückvergütet. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Sporttauglichkeit

Regelmäßige körperliche Aktivität und Sport spielen bei der Prävention von Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems sowie bei Stoffwechselleiden eine große Rolle. Sport kann die Gesundheit aber nicht nur fördern, sondern sie auch gefährden. Deshalb raten wir vor Beginn regelmäßiger sportlicher Betätigung zu einer Sporttauglichkeits-Untersuchung. Dazu gehören  ein Belastungs-EKG , eine körperliche Untersuchung und evtl. auch Blutuntersuchungen.

Tauchtauglichkeit

Durch die Untersuchungen soll festgestellt werden, ob medizinische Gründe gegen den Tauchsport vorliegen. Ab dem 40. Lebensjahr wird diese jährlich empfohlen. Neben der körperlichen Untersuchung gehört dazu ein Ruhe-EKG, ab dem 40. Lebensjahr auch ein Belastungs-EKG. Auf Wunsch stellen wir gerne eine Tauchtauglichkeitsbescheinigung aus. Diese wird von Tauchausrüstungs-Verleihern häufig verlangt.
Bei den Untersuchungen richten wir uns nach den Empfehlungen der GTÜM.

Coaching (Dr. Florian Sels)

Es handelt sich hier um eine präventive Beratung. Probleme in Beziehungen, am Arbeitsplatz oder innerhalb der Familie können im Rahmen des „Coachings“ analysiert und  Lösungsmöglichkeiten entwickelt werden.
Eine Coaching – Einheit dauert 50 Minuten und gibt Gelegenheit, die Problemfelder zielgerichtet zu bearbeiten.
 

 

Zu diesem Thema können Sie sich auch auf den Seiten der Ärztekammer Nordrhein
 (www.aeko.de/IGeL) informieren.
 

Das Praxisteam: Dr. Florian Sels, Dr. Robert Baumann
Besondere Leistungen als PDF-Flyer
Hauarztpraxis / Gemeinschaftspraxis Dr. Robert Baumann - Facharzt für Innere Medizin, hausärztliche Versorgung und Dr. Florian Sels - Facharzt für Allgemeinmeidzin und Psychotherapie - Erftstr. 82b, 41460 Neuss | Tel. 02131 21331Hauarztpraxis / Gemeinschaftspraxis Dr. Robert Baumann - Facharzt für Innere Medizin, hausärztliche Versorgung und Dr. Florian Sels - Facharzt für Allgemeinmeidzin und Psychotherapie - Erftstr. 82b, 41460 Neuss | Tel. 02131 21331